Wetterglück ab 13 Uhr – am GITZ geht’s

Wetterglück ab 13 Uhr – am GITZ geht’s Der Mittwochvormittag war in Lindau nur eines: feucht! Um 11 Uhr sollte die Camp Roadshow mit ihrer Ausstellung auf dem Campingpark Gitzenweiler Hof starten und schon seit dem Vorabend wurden ständig Wetterprognosen eingeholt. Am Morgen war klar, es macht keinen Sinn bei diesem Wetter die Stände aufzubauen. Startverschiebung auf 12.30 h, jedoch auch dieser Termin fiel im Sinne des Wortes ins Wasser.
Die Crew machte Mittag bei Udo‘s Imbiss. Dann gab es plötzlich erste helle Stellen am Himmel auszumachen. Gegen 13.30 h konnte sich die Sonne endgültig behaupten und quittierte dies mit mächtigem Anstieg von Temperatur und Luftfeuchtigkeit.
Was folgte, war ein Bilderbuch mäßiger Roadshowtag am bayrischen Bodensee. Reges Treiben an den Ständen und wieder ging es auf Punktejagd. Zur Tombola-Teilnahme müssen auf der neunten Camp Roadshow Klebepunkte gesammelt werden. Diese begehrten Etiketten gibt es an allen Ständen und nur vollständig abgeklebte Karten dürfen in die Losbox eingeworfen werden. Die GITZ-Gäste hatten wohl ihre Freude, denn die Holzkiste füllte sich flugs.
Die Offerten der Camp Roadshow 2019 finden bei Campern viel Interesse und Zuspruch. Die mikrobiologischen „awiwa“-Reiniger und Zusätze waren ein großes Thema, die Kataloge von CampingWagner gingen weg wie frische Brötchen und die Carasip-Fahrzeugpflegeprodukte sind bei der männlichen BesuchernThema.
Am Cobb-Stand konnte der Gas- wie auch den Feststoffgrill mit zahlreich Zubehör kennengelernt werden. Dethleffs zeigt das Reisemobil Pulse und den Caravan Nomad, in welche zahlreiche Neugierige einstiegen, um deren inneren Werte kennen zu lernen. Der Hero Camper mit seiner ausgeklügelten Küche im Heck zeigt, dass ein Caravan sehr wohl pfiffig und adrett daherrollen kann. Robustheit ist ein Standard für alle Megasat-Produkte, denn auf Reisen wird technischem Gerät einiges abverlangt.
Joachim Wabbels von Campingschaf hält sowohl seine Navi-Software für Camping- und Stellplätze wie auch textile Köstlichkeiten parat, kreiiert von Renate Stecher. Flammenmütze, Grillschürzen und vieles mehr gibt es zu kaufen.
Der Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid sorgt für viel Gesprächsstoff auf unseren Plätzen, besonders wenn das Thema auf Anhängelasten und zukünftige Antriebstechnologien zu sprechen kommt.
Mächtig viel Gutscheine und Rabatte gibt es beim ReiseClub Dortmund und das Versprechen auf 5%-Nachlass auf das jeweilige Buchungsangebot.
Wer an einigen Regionen am Bodensee eine zeitgemäße Internetverbindung sucht, kann oft enttäuscht werden. Wohl mit ein Grund, warum der Vodafone-Stand mit den Giga Cubes auf dieser Tour stark frequentiert wird.
Schraubheringe und Sicherungssysteme für Zelte und Campingfahrzuge sind die Wurmi-Disziplin schlecht hin, die nicht nur beim Pfingstwetter 2019 viel Zuspruch finden.Das Ausstellungsareal am GITZ war um 17 Uhr zur Verlosung wieder einmal sehr gut besucht. Die Hauptpreise waren ein Cobb-Grill, ein Megasat Royal Line TV und vom Gitzenweiler Hof gab es on top eine Woche Campingurlaub. Bleit als Fazit dieses vierten Tourtages: Auf Regen folgt Sonnenschein und einmächtig feuchter Tagesbeginn kann einen klasse Abschluss haben. Ein herzliches Dankeschön an Heidrun Müller und ihr GITZ-Team für diese tolle Gastfreundschaft. Campertobi hat natürlich auch auf dem GITZ Videos produziert. Zu sehen auf YouTube #campertobi#camproadshow
Danke!
Fotos J. Wabbels, H. König