Finale im Strandcamp mit Tropenwetter

Finale im Strandcamp mit Tropenwetter
Der Tourabschluss im Waginger Strandcamp ist stets ein echtes Highlight. Nicht wie die Jahre zuvor postierte sich die Reisegesellschaft für bestes Campertainment in einem der großzügigen Wege, sondern auf dem frisch angelegtem Areal um das top renovierte Sanitärhaus, welches eine Kernsanierung erfuhr und nicht mehr wieder zu erkennen ist.
Start der Ausstellung im Strandcamp ist immer um 11 Uhr, doch schon früher flanierten interessierte Camper zu den Ständen. Ist auch klar, dass man auf dem Weg ins Bad schon mal gern einen Blick riskiert oder ein Schwätzchen hält. Schlag 11 Uhr lies Harald Langer von Megasat über seine Audioanlage „Let Me Entertain You“ erklingen. Die letzte Ausstellung 2019 nahm nun offiziell seinen Anfang. Und auch im Strandcamp war die Schnitzeljagd mit den Tombola-Karten ein voller Erfolg. Viel Beachtung fanden aber auch die Wetter-Apps einiger Mobilgeräte. Es war Unwetter im Anmarsch und sollte am frühen Abend darnieder gehen. Dass es garstig wurde stand fest, nur wann, das war die Frage. Kurz nach 16 Uhr folgte die Antwort in Form von ganz viel H2O in Fallgeschwindigkeit . Die Bilder zeigen es deutlich.
Die tapferen Camper in Waging ließen sich nicht schrecken, warteten unter Dächern, Zelten, Markisen und kurz nach 17 Uhr war die Luft wieder trocken. Einem erfreulichen Tourabschluss stand nun nix mehr im Wege.
Moritz Seehuber vom Strandcamp erweiterte mächtig den Gabentisch zur finalen Verlosung. Sieben Strohhüte, drei Schildmützen, Kochbücher, CDs und drei Sechserpack heimischen Gerstensaftes galt es dann auf dem roten Tuch mit dem Slogan „Camp Roadshow macht Gewinner“ noch zu drapieren. Damit nicht genug: Michael Haus Doréma spendete zu dem Gestängespanner und dem Magnum 260 noch einige Gartenfiguren. Zwerge waren auch dabei. Für rund 30 Preise galt es neue Besitzer zu finden. Damit dies nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen sollte, arbeiteten Glücksfee Catherine von awiwa, Boxenchef Harald von Megasat und Moderator Hans Hand in Hand. Zügig fanden die Sachpreise ihren neuen Besitzer. Bemerkenswert war, dass die Sixpacks heimischer Braukunst allesamt an Frauen überreicht wurden. Wohl bekomm‘s am dieser Stelle.
Den Hauptpreis spendierte Megasat mit einem 32-Zoll-TV der Royal Line Serie im Wert von ca. 550,- Euro, das Doréma Magnum 260 für 400 Euro war der zweite Preis und der Cobb Easy to go für rund 120 Euro wurde als vorvorletzter Preis überreicht. Zwei Sonderpreise hatte Joachim Wabbels noch parat: Die kleinste und die größte Person der Reisegesellschaft in Sachen Camping sollten je eines der beliebten Campingschafe erhalten. Estelle Heise und der Campertobi haben jetzt neue Kuscheltiere.
Der Tourabschluss im Waginger Strandcamp war trotz Starkregens wieder ein voller Erfolg. Einen herzlichen Dank an Moritz Seehuber und sein Team für die tolle Gastfreundschaft.
In eigener Sache: Ich möchte mich bei allen Mitwirkenden der Camp Roadshow 2019 ganz herzlich bedanken. Es war eine tolle Zeit und eine spannende Tour zu Süddeutschlands besten Campingplätzen, mit – wie ich finde – einer interessanten, zeitgemäßen, sehr facettenreichen Ausstellung. Ein Dank an dieser Stelle an Campertobi für die tollen Videos , welche während dieser Woche entstanden sind und natürlich ein tiefer Dank an alle Sachspender für die abendlichen Verlosungen.
Und nun in ganz persönlicher Angelegenheit ein Dank an all jene, die bis tief in die Nacht bei der Suche nach meiner Hundedame Sally geholfen haben. Natürlich an Barbara, der sie zu später Stunde durch die Schiebetür in ihren Bulli hüpfte und sie sie mir am Sonntag wieder übergab.
Die Camp Roadshow 2019 war ein klasse Sache.
Fotos: j. Wabbels, H. König